Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow Slideshow

Besuch im Tagesmütterverein

Anfang Mai hatten wir Besuch von Ayla Cataltepe (MdL) im Tagesmütterverein. Unser Vorstand Georg Kolb, unsere Geschäftsführerin Bettina Bechtold-Schroff und stv. Geschäftsführerin Sonja Elineau sprachen mit ihr über die aktuellen Herausforderungen in der Kindertagespflege. Auch die rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen der Kindertagespflege wurden diskutiert.

Bettina Bechtold-Schroff stellte zwei aktuelle Positionspapiere des Landesverbands Kindertagespflege vor. Ein Positionspapier sieht unter anderem die Anpassung der finanziellen Rahmenbedingungen für Kindertagespflegepersonen an die steigenden Lebenshaltungskosten vor. Das andere Positionspapier fordert die Berücksichtigung der Kindertagespflege am Rechtsanspruch bei der Schulkindbetreuung. Beide Themen werden auf Landesebene mit den kommunalen Spitzenverbänden und dem Kultusministerium verhandelt.

Wir bedanken uns bei Frau Cataltepe für ihren Besuch und den konstruktiven Austausch!


Neuer Qualifizierungskurs ab Mai 2022

Der erste Teil umfasst 50 Unterrichtseinheiten (UE) und kann in sehr kurzer Zeit abgeschlossen werden.
Mit einer vorläufigen Pflegeerlaubnis kann die Betreuung der Tageskinder dann nach Kursabschluss, Eignungsfeststellung und dem Einreichen aller erforderlichen Unterlagen starten.
Der zweite Teil mit 250 UE findet tätigkeitsbegleitend statt. Fachkräfte können die Qualifizierung bereits nach Kurs 1 beenden und erhalten nach erfolgreichem Abschluss des Kolloquiums ihre Pflegeerlaubnis als Tagesmutter oder Tagesvater.


Neuer Kooperationsvertrag mit Börtlingen

Am 17.03.2022 wurde der neue Kooperationsvertrag mit der Gemeinde Börtlingen unterzeichnet. Die Gemeinde unterstützt alle Kindertagespflegepersonen und Eltern und ebenfalls den Tagesmütterverein. Wir freuen uns über diese tolle Kooperation und danken Frau Bürgermeisterin Catenazzo und dem Gemeinderat.


Weihnachtsgrüße

Unsere Geschäftsstellen bleiben vom 24.12.21 bis 07.01.22 geschlossen.
Ab dem 10.01.22 sind wir gerne wieder für Sie da!


Bäumchen pflanzen statt Weihnachtpost drucken - der Tagesmütterverein denkt nachhaltig

Bäumchen pflanzen statt Weihnachtpost drucken - auch 2021 war vieles anders als gewohnt. In vielerlei Hinsicht hieß es flexibel bleiben und umdenken. Umdenken ist auch unser Motto, wenn es um das Einsparen von Ressourcen geht. Nachhaltigkeit ist für uns als regionaler Verein sehr wichtig. In unserem Team haben wir das Thema regelmäßig auf der Agenda und alle Mitarbeiterinnen haben sich auf den Weg gemacht, alle unsere Abläufe in den Geschäftsstellen fair und nachhaltig zu gestalten. So entstand im Team auch der Entschluss, unsere Weihnachtspost in diesem Jahr ausschließlich digital zu versenden.

Und damit das Einsparen nicht nur Ressourcen schont, sondern das Klima weiter verbessert und darüber hinaus noch Spaß macht, entschlossen wir uns dazu, anstelle der Weihnachtskartendruckerei einen Baum zu pflanzen. Für diese Idee war Herr Oberbürgermeister Maier schnell zu gewinnen. Dank der tollen Unterstützung durch das Referat Umweltschutz und Grünordnung, sowie den städtischen Bauhof, konnte die Baumpflanzaktion im Oberhofenpark stattfinden.


Mitgliederversammlung und Jahresbericht

Am 20.10.2021 fand die Mitgliederversammlung des Tagesmütter Göppingen e.V. statt.

In einer offenen Wahl wurden die Ämter von den anwesenden Mitgliedern neu gewählt, bzw. bestätigt.

1. Vorstand: Georg Kolb
2. Vorstand: Danuta Günthner
3. Vorstand: Bettina Bechtold-Schroff
Kassiererin: Ute Feldmaier-Kiebart

Kassenprüfung: Cornelia Dieckmann, Manuela Müller

In den Beirat wurden gewählt: Heike Till, Athanasios Spanos, Angelika Göpfrich

Wir freuen uns sehr, dass wir die Amtsträger für Ihre Ämter gewinnen konnten und die nächsten Aufgaben gemeinsam angehen können!

Unser frisch gedruckter Jahresbericht 2020 wurde in der Mitgliederversammlung ebenfalls vorgestellt:

Jahresbericht 2020


Bad Überkingen unterstützt Tagesmütter/-väter und Eltern

Der Tagesmütterverein Göppingen und die Gemeinde Bad Überkingen haben eine umfangreiche Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Kürzlich wurde die Vereinbarung von Bürgermeister Matthias Heim und dem Vorsitzenden des Tagesmüttervereins Georg Kolb unterzeichnet.
Damit wird die Betreuungslandschaft in der Gemeinde weiter ausgebaut und ergänzt. Kindertagespflege ist eine familiennahe und flexible Betreuungsform für Kinder im Alter von 0 bis 14 Jahren und kann auch auf individuelle Betreuungsbedarfe eingehen.
Durch die Vereinbarung erhalten ortsansässige Tagesmütter/-väter Unterstützung von der Gemeinde bei der Altersvorsorge sowie Kranken- und Pflegeversicherung. Weiterhin werden die Kosten der Qualifizierung und eine Ausstattungspauschale für jedes neu vermittelte Kind aus Bad Überkingen übernommen. Somit wird die Tätigkeit als Tagespflegeperson auch langfristig attraktiv und es sollen Anreize geschaffen werden neue Tagesmütter und –väter für diese anspruchsvolle Aufgabe zu gewinnen, um den steigenden Bedarf an Betreuungsplätzen durch ein flexibles Angebot decken zu können.
Ein weiterer Baustein der Kooperation ist die Unterstützung der Eltern. Zukünftig zahlen Eltern für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren nicht mehr als für eine Betreuung in einer Kindertageseinrichtung.
Der Tagesmütter Göppingen e.V. freut sich sehr über die Kooperation mit der Gemeinde Bad Überkingen und dankt auch dem Gemeinderat für das entgegengebrachte Vertrauen.


Stein des Anstoßes – Bastelidee

*Werbung | Digitaler Aktionstag*

Bemalte Steine können ein schönes Geschenk sein und sind leicht kreativ zu gestalten. Sie können auch zur Unterhaltung und Anregung dienen, beispielsweise für Kinderrechte. Hier zum Beispiel die Idee: „Steine des Anstoßes“ von der Website „Für Kinder Rechte“ [https://www.fuer-kinderrechte.de/media/stein-des-anstoßes]

Hier die Idee:
Sammelt Steine und bemalt sie oder schreibt etwas darauf. Viele Naturmaterialien, Wackelaugen, Perlen, Federn können aufgeklebt werden und den Stein so noch schöner machen. Besonders einfach geht das mit einer Heißklebepistole, aber auch Bastelkleber ist für Steine geeignet. Ihr könnt zu eurem Stein auch noch einen kleinen Text oder ein Gedicht auf ein Blatt Papier schreiben. In das Blatt wickelt ihr den Stein ein und verschnürt alles mit einem Band als Geschenk.

Mehr Infos zum Aktionstag gibt's auf unserer Facebook- & Instagram-Seite oder beim Landesverband Kindertagespflege!

#respektdigitaleraktionstag


Die neue VwV zur Kindertagespflege ist erschienen!

Nach langem Warten freuen wir uns über die rechtlichen Regelungen in der Verwaltungsvorschrift zur Kindertagespflege des Landes Baden-Württemberg. Hier in aller Kürze die wesentlichen Änderungen:

• Steigerung der Anzahl der möglichen Betreuungsverhältnisse bei Betreuung im eigenen Haushalt auf 10 je Tagespflegeperson und auf 15 Betreuungsverhältnisse bei Betreuung in anderen geeigneten Räumen, insofern das Wohl der Kinder dabei gewährleistet ist.
• Bei Betreuung in anderen geeigneten Räumen von gleichzeitig 9 Kindern ist auch eine mit 300 Unterrichtsstunden qualifizierte und langjährig tätige Tagespflegeperson anerkannt
• Für die Eignung als Tagespflegeperson müssen Kenntnisse der deutschen Sprache mindestens auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens nachgewiesen werden
• Der Umfang der Grundqualifizierung von Tagespflegepersonen, die erstmals für die Förderung von Kindern in Kindertagespflege zur Verfügung stehen, beträgt mindestens 300 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten, für Personen mit einschlägigen Aus- und Vorbildungen nach § 7 Absatz 2 KiTaG mindestens 50 Unterrichtseinheiten
• Für Tagespflegepersonen, deren Qualifikation bis zum 31. Dezember 2022 erfolgreich abgeschlossen wurde, beträgt die Qualifizierung mindestens 160 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten, für Personen mit besonderen einschlägigen Aus- und Vorbildungen nach § 7 Abs. 2 KiTaG mindestens 30 Unterrichtseinheiten.

Die Verwaltungsvorschrift ist auf der Seite des Landesverbands Kindertagespflege zum Download verfügbar:

https://kindertagespflege-bw.de/wp-content/uploads/2021/05/VwV-Kindertagespflege_Veroeffentlichung_18_04.pdf


Neues Qualifizierungskonzept für die Kindertagespflege!

Mehrmals pro Jahr führt der Tagesmütterverein Qualifizierungskurse durch, um Tagesmütter und Tagesväter auf Ihre Tätigkeit vorzubereiten und zu begleiten. Der Umfang dieser Qualifizierungskurse soll nun in Baden-Württemberg von bisher 160 Unterrichtseinheiten (UE) auf künftig 300 UE angehoben werden. Die neue Verwaltungsvorschrift des Landes hierzu soll in Kürze verabschiedet werden.

Die Grundlage für die Weiterentwicklung der Qualifizierung bildet das neue kompetenzorientierte Qualifizierungshandbuchs (QHB) des Deutschen Jugendinstituts. Die Erweiterung auf 300 UE berücksichtigt die gestiegenen Anforderungen an Kindertagespflegepersonen in der Kindertagespflege in Hinblick auf die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern zwischen 0 und 14 Jahren. Die kompetenzorientierte Methodik und Didaktik knüpft an aktuelle Entwicklungen in der Erwachsenenbildung an, die an den Kompetenzen und Ressourcen der zukünftigen Kindertagespflegepersonen ansetzt.

Der Landesverband Kindertagespflege übernimmt die Koordinierung, Steuerung und Begleitung aller erforderlichen Prozesse zur erfolgreichen Umgestaltung der Qualifizierung in Baden-Württemberg. In Schulungen des Landesverbands bereitet sich unser Qualifizierungs-Team seit Dezember 2020 auf die neuen Kurse vor, die voraussichtlich im April/Mai 2021 starten werden. Zudem konnten wir neue Schulungsräume anmieten, in denen wir ausreichend Platz für die neuen Qualifizierungskurse haben werden – sobald wir wieder Präsenzveranstaltungen durchführen können!

Sie haben Interesse an der Qualifizierung zur Tagesmutter / zum Tagesvater?
Dann rufen Sie uns gerne an, um weitere Infos zu erhalten!